62-jähriger Fahrradfahrer tödlich verunglückt

26.04.2020 -

HIMMELSTADT, LKR. MAIN-SPESSART

Ein 62-Jähriger ist am Samstagabend beim Sturz mit seinem Fahrrad ums Leben gekommen. Passanten fanden den Mann leblos und leisteten Erste Hilfe. Letztlich kam aber jede Hilfe zu spät.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Landkreisbewohner gegen 18.45 Uhr mit sein Fahrrad die Steigung der Brückenstraße in Fahrtrichtung zur Einmündung der B27. Dort stürzte er aus bislang unklaren Gründen alleinbeteiligt und kam auf dem rechten Gehweg zum Liegen.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes kümmerten sich Passanten vorbildlich um den Gestürzten und leisteten Erste Hilfe. Letztlich konnte der Notarzt aber nur noch dessen Ableben feststellen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Von seinen Feststellungen erhoffen sich die Beamten der Polizeiinspektion Karlstadt nähere Erkenntnisse zum Unfallhergang und der Ursache.

Die freiwillige Feuerwehr aus Karlstadt unterstützte die polizeiliche Verkehrsunfallaufnahme und kümmerte sich um die erforderlichen Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram