Betrug, Betrug und Betrug – Weitere Polizeimeldungen vom 21.11.2019

21.11.2019 -

Betrügerische Abo-Falle

Lkr. Main-Spessart

Zu einer betrügerischen Abo-Falle am Telefon kam es vermutlich am Mittwoch. Eine 44-jährige Frau erhielt einen Anruf, nachdem am Handy bei einer Werbeanzeige eine Seite aufploppte, dass sie bei einem Gewinnspiel 750 € gewonnen hätte. Bei einem weiteren Anruf mit einer anderen Rufnummer erfuhr die Frau dann, dass sie 1000 € gewonnen hätte, wenn sie ein Zeitungs-Abo über 60 € jährlich eingehen würde. Daraufhin gab sie ihre Kontodaten an. Nachdem ihr keine Hinweise auf den Anrufer bzw. die beteiligte Firma gegeben wurden, vermutete sie eine Betrugsfalle und wandte sich an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld. Nachdem erste Ermittlungen ergaben, dass im Internet bereits gleichgelagerte „Warnmeldungen“ zu der Rufnummer vorhanden sind, wurde der Frau geraten, eine Rückbuchung zu einer eventuellen Lastschrift bei ihrem Bankinstitut zu veranlassen.

 


Betrug beim Kauf einer Kamera

Lkr. Main-Spessart

Eine Kamera für 1200 € wurde bezahlt, aber nicht geliefert. Die Geschädigte kaufte bereits am 21.10.19 über eBay-Kleinanzeigen eine Kamera und überwies den Betrag per Vorkasse auf das angegebene Konto des Verkäufers. Bis heute erhielt die Frau aber keine Ware.

 


Gewinnvortäuschung

Lkr. Main-Spessart

Ein Gewinn von 49.000 € wurde am Dienstagnachmittag einer 39-jährigen Frau am Telefon versprochen. Ein Mitarbeiter von einer Gewinnzentrale würde am nächsten Tag bei ihr vorbeikommen und den Gewinn bar an sie übergeben. Hierzu müsse sie eine Überführungsgebühr von 800 € bezahlen. Um näheres auszumachen, meldete sich der Unbekannte am nächsten Tag, gegen 09:00 Uhr, erneut. Nachdem die Frau nicht daheim war, nahm der Ehemann den Anruf entgegen. Der Unbekannte wollte nur mit der Frau sprechen und sich deshalb später wieder melden. Dies geschah nicht.

 

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram