Feuerwehr löschte Reisigfeuer

24.09.2019 -

Mittelsinn, Lkr. Main-Spessart

Am Montagabend wurde über die Integrierte Leitstelle eine starke Rauchentwicklung in der Gemarkung „Götzberg“ mitgeteilt. Die Feuerwehren aus Mittel- und Obersinn rückten daher mit 20 Mann aus. Vor Ort stellten sie fest, dass ein 56-Jähriger, welcher dort eine Wiese besitzt, eine etwa 4 mal 4 Meter große Feuerstelle betrieb und Reisig verbrannte. Da sich der Verantwortliche zunächst uneinsichtig zeigte und mit der Löschung nicht einverstanden war, wurde der Kreisbrandinspektor hinzugezogen. Dieser entschied dann, wegen der Waldbrandgefahr aus Sicherheitsgründen das Feuer abzulöschen.   Der 56-jährige Mann wird nach dem LStVG – Verhüten von Bränden angezeigt.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick