Fußgängerin wird schwerverletzt

31.10.2019 -

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart – Mit schweren Verletzungen musste am Mittwochabend eine Fußgängerin mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Würzburg geflogen werden. Die 17-Jährige war gegen 18:15 Uhr an einer Haltestelle an der Bundesstraße 8 aus einem Linienbus von Würzburg kommend ausgestiegen.

Nachdem der Bus weitergefahren war, wollte sie am Ende des Fußwegs auf Höhe der Abzweigung Dillbergstraße die Bundesstraße überqueren. Der 61-jährige Fahrer eines BMW X3, von Würzburg kommend, sah die junge Frau zu spät, versuchte noch nach rechts auszuweichen und erfasste sie etwa in der Mitte der Fahrbahn mit der vorderen linken Ecke seines Fahrzeugs.

Die Fußgängerin kam etwa 25 Meter nach der Aufprallstelle auf der Straße zum Liegen. Mehrere Passanten sowie Ersthelfer kümmerten sich sofort um die Schwerverletzte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der BMW war noch fahrbereit.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram