Gezielte Kontrollaktionen im Rahmen des bundesweiten Schwerlastkontrolltags

18.10.2019 -

Lohr am Main – Die Polizeiinspektion Lohr am Main beteiligte sich am 16.10.2019 an einem bundesweiten Schwerlastkontrolltag. Dabei galt das Augenmerk der Kontrollkräfte nicht ausschließlich Lastkraftwägen, sondern auch Klein- und Tiertransporter, wie auch Gefahrgut- und Abfalltransportern sowie Kraftomnibussen.

Zu diesem Zweck arbeiteten am 16.10.2019 Beamte der Polizeiinspektion Lohr mit Beamten der Polizeistation Gemünden und Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried zusammen. Unterstützt wurden die Polizisten außerdem von Beamten des Gewerbeaufsichtsamts Würzburg und des Zolls aus Bamberg.

Zunächst wurden in der Lohrer Jahnstraße frühs Schulbusse überprüft. Dort wurden sieben Schulbusse kontrolliert. Mit Ausnahme eines geringfügigen Auflagenverstoßes waren löblicherweise keine weiteren Beanstandungen festzustellen.

Im Anschluss daran wurde der überörtliche Schwerlastverkehr auf der B26 bei Langenprozelten kontrolliert. Bis zum frühen Nachmittag konnten dort zwölf Lastkraftwägen und deren Fahrer hinsichtlich allgemeiner Verhaltensvorschriften im Straßenverkehr, aber mehr noch hinsichtlich des technischen Zustands der Fahrzeuge, der Ladungssicherung und der Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten überprüft werden. Dabei wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung, ein Verstoß gegen die Sozialvorschriften, ein abgefahrener Reifen sowie einmal unzureichend gesicherte Ladung festgestellt und geahndet.

Als insgesamt erfreulich darf angemerkt werden, dass bei den Kontrollen keine gravierenden Verstöße festzustellen waren.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram