Haus- und Fachärzte können ab sofort Patienten an die Teststrecke in Marktheidenfeld überweisen

16.04.2020 -

Im Landkreis Main-Spessart gibt es aktuell 133 positiv auf Covid-19 getestete Personen (Stand: 16. April, 9 Uhr), davon befinden sich 9 Personen in stationärer Behandlung im Klinikum Main-Spessart, zwei davon auf der Intensivstation. 152 Personen sind derzeit in häuslicher Quarantäne.

+++Haus- und Fachärzte können ab sofort Patienten an die Teststrecke in Marktheidenfeld überweisen+++

Landkreisbewohner, die Symptome haben, die auf eine Corona-Infektion hinweisen und die noch fahrtüchtig sind, können von ihrem Arzt zur Testung an die vom Landkreis eingerichtete Teststrecke in Marktheidenfeld überwiesen werden. Das Meldeverfahren an den Ärztlichen Kreisverband wurde den Ärzten schriftlich mitgeteilt. Wichtig für einen reibungslosen Ablauf ist, dass ein Überweisungsschein und auch ein Laborschein ausgestellt werden. Diese beiden Dokumente wie auch die persönliche Versichertenkarte muss der Patient dann an der Teststrecke vorlegen. Ohne diese Dokumente ist eine Testung nicht möglich.

Erkrankte, die starke Symptomen aufweisen und bettlägerig sind, können über die Kassenärztliche Bundesvereinigung unter 116 117 zur häuslichen Testung angemeldet werden.

Das Bürgertelefon des Landratsamtes ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, samstags und sonntags von 9 bis 12 Uhr besetzt – Telefon: 0 93 53 – 793 14 90.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick