Nach Verpuffung – Zwei Personen verletzt

04.09.2020 -

KARLSTADT, LKR. MAIN-SPESSART.

Am Donnerstagmorgen kam es in einem Schützenhaus in Karlstadt aus bislang noch ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung. Ein Mann wurde schwer, ein zweiter leicht verletzt. Die Ermittlung zum Unfallhergang führt nun die Kriminalpolizei Würzburg.

Am Donnerstag gegen 9.40 Uhr erreichte die Einsatzzentrale eine Mitteilung über eine verletzte Person im Schützenhaus in Karlstadt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es wohl bei Vorbereitungen einer Veranstaltung zu einer Entzündung eines mit Schwarzpulverresten befüllten Eimers.

Aufgrund der Stichflamme verletzte sich ein Mann schwer, er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht. Ein zweiter Mann erlitt leichte Verbrennungen am Oberkörper.

Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Kripo Würzburg.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick