Schwelbrand in Spänebunker – Niemand verletzt

09.11.2020 -

BIRKENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Am frühen Montagmorgen ist im Spänebunker einer Zimmerei ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Es entstand lediglich Sachschaden. Die Polizeiinspektion Marktheidenfeld ermittelt zur Brandursache.

Kurz vor 04.00 Uhr hatte ein Zeuge den Brand bemerkt und sofort den Notruf veranlasst. Als die Marktheidenfelder Polizei am Einsatzort in der Pfetzerstraße eintraf, stellten sie fest, dass das Feuer offensichtlich im Bereich des Spänebunkers ausgebrochen ist. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Birkenfeld, Billingshausen, Retzbach, Homburg und Karlstadt hatten den Brand schnell im Griff. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Rettungsdienst war rein vorsorglich im Einsatz.

Hinweise, die auf eine vorsätzliche Brandstiftung hindeuten würden, gibt es nicht. Die genaue Brandursache sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens sind Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen. Das Feuer ist inzwischen vollständig unter Kontrolle, allerdings dauern die Nachlöscharbeiten zur Stunde noch an (Stand 07.15 Uhr).

Viele weitere Bilder und Details zum Einsatz finden sie auf der Internetseite der Feuerwehr Marktheidenfeld.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick