Teil des Marktheidenfelder Trinkwassers wird gechlort

05.11.2020 -

Auffälligkeit bei routinemäßiger Untersuchung     

Bei routinemäßiger Untersuchung des Trinkwassers wurde eine bakterielle Auffälligkeit festgestellt. In Absprache mit dem Gesundheitsamt Main-Spessart wird das Trinkwasser im Bereich des Hochbehälters Romberg vorsorglich gechlort.

Die Chlorung wird für folgende Bereiche durchgeführt:

Äußerer Ring von Frankenstraße bis Karbacher Straße bergseits, Frankenstraße ab Äußerer Ring bergseits, Wolfgang-Amadeus-Mozart-Straße im Bereich von Jahnstraße bis Frankenstraße, Joseph-von-Eichendorff-Ring, Friedrich-Rückert-Straße, Am Maradies, Am Sportzentrum sowie im Baumhof-Baugebiet.

In den genannten Bereichen kann es zu Geruchs- und Geschmacksveränderungen des Trinkwassers kommen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick