Verkehrsunfallfluchten

05.11.2019 -

Lohr am Main – Am Montag, 04.11.2019, gg. 08.00 Uhr, wird mitgeteilt, dass ein Lkw aus der Westtangente kommend in die Rechtenbacher Straße nach rechts in Richtung Obertor einbog. Hierbei touchierte der Lkw eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Straßenlaterne. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. An der Straßenlampe entstand ein Schaden von geschätzt 500 Euro. Hinweise in der Sache an die Polizei in Lohr unter der Tel.-Nr. 09352 87410

Verkehrsunfallflucht II

Ebenfalls am Montag, 04.11.2019, jedoch in den frühen Abendstunden, wurde eine Unfallflucht von der Osttangente an der Ampelanlage zur Mainlände angezeigt. Es war so um 18.30 Uhr herum als eine 19jährige mit ihrem Pkw von der Mainlände in die Osttangente in Richtung Frauenkloster einbiegen wollte. Die 19jährige musste anhalten um einer Gruppe von Fußgängern das Queren der Osttangente zu ermöglichen. Als die Fußgängergruppe gequert hatte, aber noch bevor die 19jährige anfuhr, wurde ihr Pkw von einem aus Richtung Marktheidenfeld kommenden Omnibus touchiert. Der Busfahrer hatte den Anstoß nicht bemerkt und fuhr in Richtung Frauenkloster weiter. Die 19jährige erstatte auf der Dienststelle die Anzeige. Im Zuge der polizeilichen Sachbearbeitung konnte der Busfahrer zeitnah zum Unfall ermittelt werden. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 1500 Euro, der Schaden am Bus auf ca. 500 Euro geschätzt.

Hinsichtlich des genauen Unfallhergangs gibt es jedoch Unklarheiten, so dass mögliche Unfallzeugen gebeten werden, sich mit der Polizei in Lohr, Tel. 09352 87410, in Verbindung zu setzen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram