Verstoß gegen die Ausgangssperre

04.01.2021 -

Zellingen; Karlburg/Lkr. Main-Spessart.
Auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag (02./03.01.) musste die Karlstadter Polizei feststellen, dass sich einige Bürger im Altlandkreis Karlstadt nicht an die derzeitige inzidenzbedingte Ausgangssperre hielten.

So konnten gegen 21:30 Uhr im Leinacher Weg in Zellingen eine 24-jährige Dame und ein 37-jähriger Mann angetroffen werden, die beide zu Fuß unterwegs waren und keinen triftigen Grund für ihr Fehlverhalten vorbringen konnten. Die beiden Fußgänger erwartet nun ein Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz.

Im Karlburger Lämmleinsweg trafen die Beamten dann gegen 22:45 Uhr auf einen 21-jährigen Mann, der sich alleine trotz der Ausgangssperre am dortigen Kinderspielplatz aufgehalten hatte und ebenfalls keinen plausiblen Grund hierfür benennen konnte. Darüber hinaus fanden die Beamten noch einen Joint bei dem jungen Mann, was zur Folge hat, dass dieser sich neben dem Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz auch noch wegen Betäubungsmittelbesitz verantworten muss.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick