Von Fahrbahn abgekommen – Autofahrer schwer verletzt – hoher Sachschaden

18.11.2020 -

Hasloch, Lkr. Main-Spessart

Mit Verdacht auf innere Verletzungen musste am Dienstagabend ein Autofahrer in die Uniklinik nach Würzburg eingeliefert werden. Der 23-Jährige befuhr gegen 22:00 Uhr mit seinem Audi A4 die Staatsstraße 2315 von Kreuzwertheim kommend in Richtung Hasloch. Durch vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit verlor er in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend schleuderte der Pkw zurück auf die Straße, verließ die Fahrbahn nach links, wo er mit einem Verkehrsschild sowie einem Leitpfosten kollidierte. Darauf schlitterte der Pkw eine leichte Böschung hinunter in eine Parkbucht, wobei neben mehreren Büschen auch zwei dort parkende Lkws gerammt wurden bis letztendlich ein massiver Baum das Fahrzeug stoppte. Der Verletzte wurde aus dem Fahrzeug geborgen, durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Der Audi musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 €.

Die Freiwillige Feuerwehr Hasloch war mit 14 Einsatzkräften vor Ort, unterstützte bei der Bergung und leuchtete die Unfallstelle aus.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick