Von Fahrbahn gerutscht

24.09.2019 -

Thüngen, Lkr. Main-Spessart. Eine 37-jährige Autofahrerin rutschte mit ihrem Kleintransporter am Montag gegen 13:00 Uhr auf der regennassen Staatsstraße zwischen Retzbach und Thüngen in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn. Das Fahrzeug fuhr dabei einen Leitpfosten um und „pflügte“ ca. 20 Meter durch ein Sonnenblumenfeld bis es zum Stehen kam. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 600.- Euro.

Retzbach, Lkr. Main-Spessart. In der entgegengesetzten Richtung kam gegen 13:15 Uhr ein von einem 57-jährigen Fahrer gelenkter Lkw auf der Staatsstraße zwischen Thüngen und Retzstadt, in einem Gefälle auf der regennassen Fahrbahn im Auslauf einer Linkskurve, ebenfalls ins Schleudern. Der 7,5 t Lkw rutschte dabei eine Böschung hinab und fiel um. Der Fahrer, welcher sich selbst aus dem beschädigten Fahrzeug befreien konnte, wurde durch Verkehrsunfall leicht verletzt und musste zur Untersuchung in eine Klinik gebracht werden. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 30000.- Euro. Zur aufwändigen Bergung des Lkw, die sich über einen Zeitraum von ca. 1 ½ Stunden hinzog, musste ein Kranwagen anfahren. Da aus dem Lkw auch ca. 50 Liter Diesel ins Erdreich ausgelaufen waren wurde zudem das Erdreich ausgebaggert und fachgerecht entsorgt. Mehrere Helfer der freiwilligen Feuerwehr Retzbach waren als Helfer vor Ort bei der zeitweisen Sperrung und Säubern der Fahrbahn im Einsatz.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick