Brand eines Holzschuppens droht auf Wohnhaus überzugreifen

01.03.2019 -

REMLINGEN, LKR. WÜRZBURG.Rechtzeitig selbst ins Freie retten konnten sich die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Nacht zum Freitag. Nachdem zunächst eine Holzhalle Feuer gefangen hatte, griffen die Flammen auch auf das Wohnanwesen der Familie über. Die Kripo Würzburg ermittelt.

Kurz nach 00.36 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken der Notruf ein, dass es in der Würzburger Straße zu einem Brand gekommen ist. Bei Eintreffen einer ersten Streife der Polizei wurde festgestellt, dass zunächst eine Holzhalle mit gelagertem Brennholz Feuer gefangen hatte. Danach griffen die Flammen auf einen Carport, einen dort untergestellten Pkw und schließlich das Dach des Einfamilienhauses selbst über. Die Bewohner blieben unverletzt.

Die Kripo Würzburg hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache und der Schadenshöhe übernommen. Letztere könnte sich im Bereich einiger hunderttausend Euro bewegen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram