BRK Kreisverband Main-Spessart ruft zur Blutspende auf!

23.03.2020 -

Auch in Zeiten des Coronavirus werden Blutspenden dringend benötigt. Die Blutspendetermine des BRK finden deshalb auch weiter statt. Die Durchführung wird auch vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration unterstützt und als unbedingt notwendig erachtet. Erfreulich waren die Spenderzahlen der Termine in Markt Triefenstein – Lengfurt (82 Spender davon 9 Erstspender) und Gemünden am Main (173 Spender davon 14 Erstspender) vergangene Woche.

Allerdings werden besondere Vorkehrungen getroffen, um die Ausbreitung des neuartigen Virus, so gut es geht einzudämmen. Die Blutspende ist weiterhin von großer Bedeutung, da allein in Bayern täglich dringend ca. 2.000 Blutspenden benötigt werden. Nach wie vor gilt, dass Blutpräparate für zahlreiche Kranke und Verletzte die einzige Überlebenschance ist, es keine künstliche Alternative für gespendetes Blut gibt und aufgrund der geringen Haltbarkeit von 42 Tagen ein kontinuierliches Engagement unabdingbar ist. Aktuell kann die Versorgung gewährleistet werden, jedoch ist flächendeckend ein Abwärtstrend festzustellen.

Blutspendetermine unterliegen generell äußerst strengen, hygienischen Regularien. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen gewährleisten weiterhin einen hohen Schutz für Blutspender und Helfer. Denn nur wer sich gesund und fit fühlt, kommt in der Regel zur Blutspende. Wie im sonstigen öffentlichen Raum gibt es jedoch keinen 100%igen Schutz. Der effektivste Schutz liegt bei den Menschen selbst. Auf die wichtigsten Hygiene-Empfehlungen wird ausdrücklich auf den Blutspendeterminen hingewiesen.

Um alle Beteiligten bestmöglich zu schützen und auch eine Ausbreitung so gut es geht, einzudämmen, werden ab sofort folgende Maßnahmen getroffen:

An allen Eingängen der Blutspendelokale werden Plakate mit Checklisten ausgehängt. Die Spender werden aufgefordert, das Spendelokal nur zu betreten, wenn alle Aussagen bestätigt werden können. Rein vorsorglich erfolgt eine Temperaturmessung bei allen Spendern bereits vor der Registrierung. Ziel ist es, Spender mit erhöhter Temperatur zu identifizieren und den Kontakt mit anderen Personen im Terminlokal zu verhindern. Es wird auf die „Entzerrung“ der Warteschlangen und der Einhaltung eines ausreichenden Abstands geachtet. Die Spendeliegen werden mit einem Abstand von mind. 1 m aufgebaut. Anstelle des üblichen Imbiss werden Care-Pakete gereicht, um den Aufenthalt der Spender und die Kontaktflächen zu minimieren. Für die getroffenen Maßnahmen hatten die Spender in Markt Triefenstein – Lengfurt und Gemünden am Main großes Verständnis. Florian Schüßler, Leiter Soziale Dienste des BRK Kreisverband Main-Spessart, appelliert: „Wenn Sie gesund sind, spenden Sie bitte Blut für chronisch Kranke und Verletzte!“

Alle auf blutspendedienst.com/termine veröffentlichten Termine finden statt.

Da es kurzfristig zu Terminlokaländerungen oder -verschiebungen kommen kann, ist es sinnvoll, kurz vor dem Blutspendetermin nochmal auf blutspendedienst.com/termine zu prüfen, ob und wann der Termin stattfindet.

Aktuelle Blutspendetermine für den Landkreis Main-Spessart:

Donnerstag, den 26.03.2020 in Erlenbach bei Marktheidenfeld

Freitag, den 27.03.2020 in Burgsinn

Montag, den 30.03.2020 in Arnstein

Dienstag, den 31.03.2020 in Zellingen

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram