Kollision im Kreuzungsbereich – zwei Leichtverletzte – hoher Sachschaden

23.01.2020 -

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart

Zwei leicht verletzte Autofahrer sowie 11.500 € Sachschaden sind die Bilanz einer Kollision im Kreuzungsbereich Bundesstraße 8/Äußerer Ring am Mittwoch, gegen 10:30 Uhr. Da die Lichtzeichenanlage wegen Wartungsarbeiten ausgeschaltet war, wurde der Verkehr durch die angebrachten Verkehrszeichen geregelt. Die 34-jährige Fahrerin eines VW Up fuhr vom Äußeren Ring kommend in die Kreuzung ein. Hierbei übersah sie den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 66-jährigen Fahrer eines Toyota Aygo und stieß mit diesem zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW mit dem Heck gegen einen Mast der Ampelanlage geschleudert. Der Toyota blieb auf der Kreuzung stehen. Beide Fahrer wurden in umliegenden Krankenhäuser eingeliefert und die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme übernahm die Freiwillige Feuerwehr Marktheidenfeld die Verkehrsregelung.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram