Kurzmeldungen der PI Marktheidenfeld vom 02.02.2020

03.02.2020 -

Marktheidenfeld – Fahrzeuge aufgebrochen – Werkzeug entwendet
Bei der Polizeiinspektion Marktheidenfeld wurden am Samstag noch zwei weitere Fälle einer Serie bereits zurückliegender Fahrzeugaufbrüche gemeldet. Hierbei wurde im Zeitraum vom 22.01. bis 27.01. in der Spessartstr. ein Mercedes Sprinter aufgebrochen und Werkzeug im Wert von ca. 400 Euro entwendet.

Bei einem weiteren Fall wurde im Joseph-von-Eichendorff-Ring ein Fiat Ducato aufgebrochen und Werkzeug im Wert von 1500 Euro gestohlen. Die Tat dürfte sich im gleichen Zeitraum ereignet haben.

Hinweise zu den Fahrzeugaufbrüchen bitte unter Tel. 09391/9841-0 an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld.

 

Marktheidenfeld – Geldbörse entwendet
Am Freitag hatte eine 61jährige Frau ihre Handtasche in einem Geschäft in der Georg-Seitz-Str. abgestellt. In einem unbeobachteten Moment nutzte ein unbekannter Täter die Gelegenheit und entwendete deren Geldbörse aus der Handtasche. In der Geldbörse befand sich jedoch nur ein geringer Geldbetrag.

 

Marktheidenfeld – Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss
Am Samstagabend wurde ein 24jähriger Pkw-Fahrer am Rathaus zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der junge Mann offenbar unter Drogeneinfluss stand. Bei diesem wurde deswegen eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt unterbunden.

 

Kreuzwertheim, Lkr. Main-Spessart– Fahrradfahrer verletzt
Am Freitag gegen 16.50 Uhr ereignete sich auf der MSP 36 bei Kreuzwertheim ein Verkehrsunfall bei dem ein Radfahrer verletzt wurde. Der 84jährige Radfahrer wollte hierbei von einem Waldweg auf die MSP 36 einfahren, blieb an der Straßenkante hängen und stürzte dadurch. Der 84jährige wurde leicht verletzt und wurde zur Behandlung  ins Krankenhaus nach Wertheim verbracht.

 

Triefenstein-Homburg, Lkr. Main-Spessart – Dachziegel beschädigt
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden gegen 00.30 Uhr von Unbekannten in Homburg offenbar mehrere Flaschen von der Schlossmauer auf darunter liegende Hausdächer geworfen. Hierdurch wurde in der Rittergasse ein Dachziegel eines Wohnhauses beschädigt. Vom Hausbesitzer wurde deswegen Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

  

Schollbrunn, Lkr. Main-Spessart – Schweine vergiftet?
Ein 27jähriger Landwirt aus Schollbrunn erstattete Anzeige gegen Unbekannt wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz. Nach dessen Angaben sei ihm im Zeitraum vom 26.01./27.01. ein Schwein in seinem Gehege verendet. Da ihm in den letzten Monaten bereits mehrere Schweine verendet seien, vermutet der Landwirt, dass die Tiere vergiftet wurden. Weiterhin gab der Landwirt auch an, dass mehrere Schweine aus seinem Gehege verschwunden seien.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram