Trickbetrug beim Bezahlen

03.09.2020 -

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart – Zu einem Trickbetrug mit 100 € Schaden kam es am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, in einem Geschäft in der Mitteltorstraße. Zwei südländisch wirkende, junge Frauen mit Mund-Nasen-Maske wollten eine Flasche Essig kaufen und bezahlten mit einem 200-Euroschein. Die Verkäuferin gab ihnen das Wechselgeld heraus. Kurz danach überlegten sich die Beiden den Einkauf und gaben das Wechselgeld, welches sie die ganze Zeit in der Hand hielten, zurück und erhielten ihren 200-Euroschein wieder. Erst nachdem die Frauen den Laden verlassen hatten, überprüfte die Verkäuferin das zurückerhaltene Wechselgeld und musste feststellen, dass zwei 50-Euroscheine fehlten. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung der beiden Frauen im Stadtgebiet verlief leider negativ.

Die Frauen werden wie folgt beschrieben: beide etwa 22 Jahre alt, schlank und zierliche Gestalt, dunkle, schulterlange Haare, etwa 165 bis 168 cm groß.

Hinweise bitte an die Polizei Marktheidenfeld

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram