Verkehrsunfall auf der B 8 – Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden

03.02.2020 -

Remlingen –  Bei einem Verkehrsunfall auf der B 8 sind am Montagmorgen zwei Pkw-Fahrer schwer verletzt worden. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Die Bundesstraße war mehrere Stunden lang komplett gesperrt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war ein 19-Jähriger aus Würzburg mit seinem Mercedes in Richtung Würzburg unterwegs. Zwischen Uettingen und Remlingen kam der Pkw offenbar zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Als der Fahrer gegenlenkte, geriet der Mercedes in den Gegenverkehr und es kam zum Zusammenstoß mit einem VW, der in Richtung Marktheidenfeld fuhr. Beide Fahrzeuge kamen nach der Kollision abseits der Straße zum Stehen.

Der Mercedes Fahrer und der aus dem Landkreis Würzburg stammende 49-Jährige am Steuer des VWs erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und in Würzburger Krankenhäuser gebracht. An beiden beteiligten Pkw entstand Totalschaden. Die Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen geborgen.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Würzburg-Land. Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich auch die Freiwilligen Feuerwehren Uettingen und Remlingen im Einsatz.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram