Neue Öffnungszeiten wegen steigender Coronazahlen

30.10.2020 -

Wegen der steigenden Fallzahlen bei der Corona-Pandemie und den damit verbundenen staatlichen Anordnungen gibt es in einigen städtischen Einrichtungen von Marktheidenfeld ab Montag, 2. November neue Öffnungszeiten:

Das Kulturzentrum Franck-Haus und die dortige Kunstpreis-Ausstellung ist ab Montag bis Ende November geschlossen. Die Kunstpreis-Ausstellung und die Abstimmung über den Publikumspreis wird dann bis in den Januar verlängert.

Für die Touristinformation am Marktplatz gelten im November eingeschränkte Öffnungszeiten: Diese sind Montag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr. Die fünf städtischen Kindertagesstätten schließen bereits ab 15.00 Uhr.

Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek und des Jugendzentrums MainHaus bleiben unverändert. Auch der Unterricht im Musikinstitut in der Würzburger Straße läuft unter den gültigen Hygienevorschriften weiter.

Rathaus und im Bürgerbüro der Stadt Marktheidenfeld sind weiter geöffnet. Hier gelten beim Betreten neue Ein- und Ausgangsregeln: Der Zugang ist ab sofort nur noch über den Haupteingang möglich. Der Ausgang erfolgt ausschließlich über die Tiefgarage im Untergeschoss.

Weiterhin gelten für alle Kunden des Bürgerbüros und alle terminierten Besuche im Rathaus die Abstands- und Hygieneregeln sowie das verbindliche Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

Die Geschäftszeiten des Bürgerbüros im Erdgeschoss sind Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr. Je nach Besucherzahl kann es im Bürgerbüro zu gelegentlichen Wartezeiten kommen.

Zudem weist die Stadtverwaltung nochmals darauf hin, dass persönliche Besuche in den Abteilungen nur nach vorheriger Terminabstimmung möglich sind. Alle Abteilungen im 1. und 2. Stock des Rathauses sind telefonisch erreichbar, viele Sachverhalte können auf diesem Weg geklärt werden.

Alle Artikel im Überblick