Heckscheibe von Polizeibus eingeworfen

25.02.2020 -

Markt Triefenstein, OT Lengfurt, Lkr. Main-Spessart

Durch eine zertrümmerte Heckscheibe entstand am Montag an einem Polizeibus ein Schaden in Höhe von 500 €. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Eine Polizeistreife befand sich gegen 14:15 Uhr, am Ende des Faschingszugs in der Marktheidenfelder Straße in der Nähe der Bushaltestelle. Aufgrund des Umzugs befand sich hier eine größere Menschenansammlung, aus welcher mehrere, vermutlich kleine „Klopfer“-Flaschen auf das Dienstfahrzeug geworfen wurden. Nachdem zwei Gegenstände das Metall des Fahrzeugs trafen, wurde er aus der Gefahrenzone gelenkt. Dabei wurde die Heckscheibe des VW-Busses getroffen, welche dadurch zu Bruch ging. Die Splitter verteilten sich dabei im gesamten Innenraum. Im Rahmen von ersten Ermittlungen im Laufe des Nachmittags ergaben sich Hinweise auf zwei Jugendliche als mögliche Täter. Die Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick