Schwerverletzter nach Aufprall auf Baum

10.10.2019 -

Schollbrunn, Lkr. Main-Spessart – Am Mittwoch (09.10.2019) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2316, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Gegen 12.00 Uhr war ein 68-Jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg mit seinem Pkw zwischen Rohrbrunn und Schollbrunn unterwegs. Etwa einen Kilometer vor Schollbrunn kam er ohne Fremdbeteiligung nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Land-Rover frontal gegen einen Baum. Durch den Anstoß wurde der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, so schwer verletzt, dass er von den Rettungskräften aus diesem geborgen werden musste. Nach Erstversorgung wurde er zur weiteren Behandlung durch einen Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen.

Am seinem Geländewagen, der abgeschleppt werden musste,  entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20000 Euro. Da er zudem zu Qualmen anfing und Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Schollbrunn alarmiert, die zudem die Sperrung der Staatsstraße während der Unfallaufnahme für ca. 90 Minuten übernahm.

Die Klärung der Unfallursache dauert noch an.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram