Spiegelberührung im Begegnungsverkehr

22.04.2020 -

Rothenfels, Lkr. Main-Spessart

Zu einer Berührung der Außenspiegel zweier Lkws im Begegnungsverkehr mit 1050 € Schaden kam es am Dienstag, gegen 14:30 Uhr. Wie der Fahrer einer Sattelzugmaschine der Polizei Marktheidenfeld telefonisch mitgeteilte, begegneten sich auf Höhe der Schleuse Rothenfels zwei Lkw. Nach der Kollision der jeweils linken Außenspiegel hielt der Anrufer mit seinem Fahrzeug an, während der unbekannte Fahrer eines weißen Sattelzugs in Richtung Marktheidenfeld weiterfuhr. Im Rahmen der Fahndung entdeckte eine Polizeistreife einen weißen Sattelzug mit polnischer Zulassung auf einem Parkplatz bei Eichenfürst. Auf Nachfrage bestätigte der Lkw-Fahrer die Spiegelberührung. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Da der Mann in Deutschland keinen Wohnsitz hat, musste er eine Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe hinterlegen. Anschließend durfte er seine Fahrt fortsetzen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram