Zeugen gesucht: Gegenverkehr gefährdet und anschließend geflüchtet

03.02.2020 -

Am Sonntag, 02.02.20, um 19.40 Uhr herum, fuhr ein 45jähriger Familienvater mit seiner Frau und dem gemeinsamen Sohn in seinem schwarzen Audi A3 von Lohr in Richtung Rechtenbach. Ca. 1,5 km nach dem Ortsende von Lohr kam ihm auf seiner Seite ein schwarzer Pkw entgegen. Dieser schwarze Pkw überholte gerade einen in Richtung Lohr fahrenden anderen Pkw. Um einen Frontalzusammenstoß mit dem Überholenden zu vermeiden, wich der 45jährige aus und fuhr mit seinem Audi in den Straßengraben.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Jedoch entstand am Audi ein Schaden von ca. 3000 Euro. Weiterhin wurde ein Leitpfosten umgefahren. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Von den beiden Fahrzeugen die dem 45jährigen entgegen kamen fehlt jede Spur.

Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Lohr, Tel. 09352/87410, in Verbindung zu setzen.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram