Zwei Mal Verkehrsunfallflucht

12.05.2019 -

Marktheidenfeld

Am Freitag, den 10.05.2019, hörte eine 66jährige Zeugin um 14:00 Uhr einen lauten Knall in der Robert-Koch-Straße. Als sie sich umschaute sah sie einen Pritschenwagen einer Baufirma, der rückwärts gegen eine Grundstücksmauer des Anwesens Nr. 1 gefahren war. Anschließend setzte der bisher noch unbekannte Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 600 Euro gekümmert zu haben. Als die Streifenbesatzung der PI Marktheidenfeld eintraf, stand der Pritschenwagen wieder vor Ort. Von den anwesenden Arbeitern gab sich keiner als verantwortlicher Fahrer zu erkennen. Die Ermittlungen werden nun ausgeweitet und es wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts einer Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

 

Am Samstag, den 11.05.2019, parkte eine 32jährige Frau aus Bischbrunn ihren grauen Opel Astra Kombi in der Zeit von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr auf einem Eltern-Kindparkplatz im Parkhaus am Rathaus. Als sie zu ihrem Pkw zurück kam, stellte sie einen Schaden im Bereich der rechten hinteren Seite fest. Es handelte sich um zwei tiefgehende Kratzer, die einen Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro darstellten. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld (Tel.Nr. 09391/9841-0) erbeten.

Alle Blaulicht-Artikel im Überblick

Feuerwehr, THW & BRK Marktheidenfeld bei Instagram